PostDoc (w/m/d) in der Analytischen Chemie (GC-MS / LC-MS/MS) Identifizierung und Etablierung neuer spezifischer Biomarker für die Exposition aus verschiedenen Nikotinprodukten

ABF (Analytisch-Biologisches Forschungslabor GmbH) ist ein nach ISO 17025 akkreditiertes, bioanalytisches Labor mit dem Fokus auf der Spurenanalytik von Schadstoffen in verschiedenen biologischen Matrices, vornehmlich mittels GC-MS und LC-MS/MS. Unser Labor führt seit über 30 Jahren Humanbiomonitoring zur Bestimmung der Schadstoffbelastung durch Tabakrauch, Umwelt, Arbeitsplatz, Nahrung, etc. durch.

In den letzten Jahren wurden verschiedene Nikotinprodukte als Alternative zur konventionellen Tabakzigarette vermarktet. Dazu zählen beispielsweise E-Zigaretten für deren Konsum bis heute keine spezifischen Biomarker zur Verfügung stehen. Ziel der hier ausgeschriebenen Stelle ist die Etablierung von Biomarkern mit deren Hilfe die Exposition aus verschiedenen Nikotinproduktgruppen (Zigarette, E-Zigarette, Tabakerhitzer, etc.) unterschieden werden kann. Dabei sollen geeignete Marker aus verschiedenen biologischen Matrices mittels untargeted Methoden identifiziert und quantitative LC- bzw. GC-MS-Methoden entwickelt werden. Biologische Proben werden derzeit im Rahmen einer klinischen Studie mit Nutzern der unterschiedlichen Produktkategorien gesammelt.

Im ABF stehen für die erfolgreiche Durchführung der Forschungsarbeit modernste LC-MS und GC-MS Instrumente zur Verfügung um neue bioanalytische Methoden (untargeted und targeted) zu entwickeln und selbständig anzuwenden.

Ausgewählte Publikationen:

Landmesser 2018 in Nicotine and Tobacco Research; doi:10.1093/ntr/nty204

Goettel 2017 in Journal of Proteome Research; doi: 10.1021/acs.jproteome.7b00128

Mueller 2014 in Journal of Proteome Research; doi: 10.1021/pr401099r

Ihre Aufgabe

  • Selbständige Entwicklung von untargeted LC-MS und GC-MS-Methoden mittels LC-Orbitrap-MS und GC-TOF-MS in verschiedenen Matrices (z.B. Urin, Plasma/Serum, Blut, Ausatemluft)
  • Statistische Auswertung der Daten im Hinblick auf Gruppenunterschiede (PLS-DA, statistische Tests) und Identifizierung der Metaboliten anhand von Datenbanken (z.B. HMDB, NIST, mzcloud)
  • Selbständige Entwicklung und Validierung von quantitativen Methoden für einzelne Biomarker gemäß interner SOPs und den regulatorischen Anforderungen (FDA Guidelines)
  • Publikation der Forschungsergebnisse in renommierten, peer-reviewed Journals


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium in Chemie/Lebensmittelchemie/LifeScience mit Promotion
  • Fundierte praktische Kenntnisse in instrumenteller Analytik: GC-MS sowie LC-MS/(MS). Praktische Erfahrung im Umgang mit Orbitrap (QExactive) wäre wünschenswert
  • Erfahrung im Bereich von Methodenentwicklungen und Validierungen (GLP, ISO 17025)
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kenntnisse im Umgang mit QS-Systemen (von Vorteil)
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Chromatographie-Software, Netzwerke)
  • Technisches Geschick im Umgang mit LC- und GC-MS-Geräten
  • Wissenschaftlicher, akkurater Arbeitsstil sowie Eigeninitiative
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (das eigenständige Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen wird erwartet)

Wir bieten:

Wir bieten Ihnen interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben in einem kleinen, jungen Team. Die Bearbeitung des Projekts erfolgt in einem modern ausgestatteten Labor. Es stehen moderne MS-Systeme der führenden Hersteller (Sciex, Shimadzu, Agilent, Thermo, Waters) zur Verfügung.

Die Position ist zunächst auf 2 Jahre befristet (bei Bewährung mit der Option auf Verlängerung) und ab sofort zu besetzen. Das Gehalt orientiert sich an den Tarif des öffentlichen Dienstes TV-L.

Die Position ist ab sofort zu besetzen.

Bewerbungen (vorzugsweise per e-mail) richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an:
ABF Analytisch-Biologisches Forschungslabor GmbH
Dr. Max Scherer / Dr. Nikola Pluym
Semmelweisstr. 5
82152 Planegg
Tel: 089-535395

e-mail: max.scherer@abf-lab.com; nikola.pluym@abf-lab.com